FWG-Maifeld besucht Münstermaifeld


- Es wurden gute Gespräche geführt und gemeinsame Projekte erörtert -

„Die Verbandsgemeinde Maifeld hat ein sehr attraktives Sport- und Freizeitangebot. Hierzu gehört insbesondere das Freizeit- und Erlebnisbad in Münstermaifeld. Dieses wird über viele Jahrzehnte intensiv durch die Bürger vieler Ortschaften genutzt. Es ist gut, dass wir eine solche Einrichtung in der Verbandsgemeinde haben!“ – so Frank Breitbach (Vorsitzender der FWG Maifeld) beim Besuch des Freizeit- und Erlebnisbades Münstermaifeld. Michael Büchel-Schwaab (Fraktionsvorsitzender Pro-Münstermaifeld) führte hierzu ergänzend aus, dass dieses Freizeit- und Erlebnisbad ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Tourismuskonzeptes der Stadt Münstermaifeld sei und aus dem Schulstandort Münstermaifeld mit seinem Gymnasium, das rund 1.000 Schülerinnen und Schüler besuchen, nicht wegzudenken sei. Man habe auch auf politischer, organisatorischer Sicht, sowie auch in der Betriebstechnik des Schwimmbades in den letzten Jahren sehr gute Fortschritte erreicht und die Kostensituation verbessert. 


„In den nächsten Wochen wird die Tourist-Information der Verbandsgemeinde in den neuen Räumen des „Zentrums Historisches Maifeld“ eröffnet und es freut uns sehr, dass die Verbandsgemeinde Wort hält und die Weiterentwicklung von Münstermaifeld zum touristischen Zentrum vom Maifeld unterstützt. Mit der baulichen Fertigstellung des „Zentrums Historisches Maifeld“ in der „Alten Probstei“ findet unser aktuell laufendes Stadtentwicklungsprogramm seinen Abschluss. Unser Stadtbild hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten äußerst positiv entwickelt. Hier ist wirklich viel passiert! Wir erhalten auch sehr positive Rückmeldungen von Bürgern und Besuchern unserer Stadt.“ erklärt der Stadtbürgermeister Robert Müller. Uwe Berens (Kandidat für den Verbandsgemeinderat) verdeutlichte im weiteren Gesprächsverlauf wie wichtig die gute Zusammenarbeit und Vernetzung der Städte und Gemeinden innerhalb der Verbandsgemeinde Maifeld für die Attraktivität und die Wirtschaftlichkeit der Gemeinden ist. Die Beispiele des Freizeit- und Erlebnisbades Münstermaifeld und des Zentrums Historisches Maifeld, sowie weitere gemeinsam genutzte bzw. betriebene Einrichtungen in der Verbandsgemeinde Maifeld belegen den Vorteil für die Bürger und Gemeinden.

Diese gute Basis gilt es aus seiner Sicht zu halten und auch im Rahmen weiterer Projekte auszubauen.

Samstag, 29. Februar 2020

Designed by LernVid.com