Pro-MM in Mainz

Verkehrssituation in Münstermaifeld
Pro Münstermaifeld besuchte Staatsminister Hendrik Hering

Pro Münstermaifeld besuchte Staatsminister Hendrik Hering in Mainz. Im Rahmen des Treffens wurden dem Minister die Originalunterschriften übergeben, die zuvor beim „Aktionstag Verkehrsentlastung“ in Münstermaifeld gesammelt wurden. Zugleich enthielt die von Walter Meurer vorbereitete Mappe eine Dokumentation über die Bemühungen in der Sache seit 1980 und eine Aufstellung von touristischen Angeboten, um auf die zunehmende Bedeutung als interessantes Ausflugsziel und damit verbundene feststellbare Ergebnisse hinzuweisen. 
Unterstützt wurden die dargereichten Infos durch reichhaltiges und eindruckvolles Bildmaterial, was die tagtägliche katastrophale Verkehrssituation dem Minister vor Augen führte. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Stiftung Kulturbesitz und die Damen Brigitte und Margot Wetzel, die dies ermöglichten. Robert Müller machte deutlich, dass verkehrsentlastende Maßnahmen eine Optimierung der schon dankenswerterweise eingesetzten Landesmittel bedeuten, zugleich aber auch die Grundlage für neue private und gewerbliche Investitionen im Altstadtbereich, speziell für die Ober- und Untertorstrasse darstellen.
Und dies ist auch ein erklärtes Ziel der Landesregierung für städtische Kernbereiche. Staatsminister Hering bedankte sich für die neuen Informationen und bekräftigte den Willen des Landes, hier Abhilfe zu schaffen.
Ein zeitliche Festlegung wollte er im Hinblick auf mögliche Einwendungen zu den geplanten Maßnahmen des Landes nicht treffen, machte aber auch deutlich, dass ebenso die Stadt Münstermaifeld mitwirken muss. Das das Thema Verkehrsregelung den Stadtrat Münstermaifeld beschäftigt, wurde durch die Teilnahme der Fraktionsvorsitzenden Uwe Gottschalk/ CDU und Robert Ritter/ SPD deutlich. Diese nahmen spontan auf Einladung von Pro Münstermaifeld an dem Treffen in Mainz teil und unterstützten es dadurch. Ebenso stieß der damalige Stadtbürgermeister Maximilian Mumm zu der Münstermaifelder Abordnung, die geschlossen mit einem Fahrzeug nach Mainz gefahren war.

Hier sind die Bilder



Samstag, 29. Februar 2020

Designed by LernVid.com