Anträge / Presse

Planfeststellungsverfahren zur Ortsumgehung voraussichtlich 2011 eingeleitet

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

hinsichtlich der Ortsumgehung Münstermaifeld L 113 und der Frankenstraße L 82 wurde beim Landesbetrieb Mobilität und dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau nachgefragt.

Weiterlesen ...

 Beschlussvorlage für die Stadtratsitzung am 20. Mai 2010
- Fortsetzung der Bemühungen um die Errichtung einer Umgehungsstraße


Sehr geehrter Herr Stadtbürgermeister,

auch vor dem Hintergrund, dass durch eine optimierte innerörtliche Verkehrsführung partielle/temporäre Verbesserungen erzielt werden können bleibt der Tatbestand, dass Münstermaifeld auch zukünftig einen sehr hohen Durchgangsverkehr bewältigen muss.

Weiterlesen ...

Beschlussvorlage für die Stadtratsitzung am 20. Mai 2010

- Überarbeitung des innerörtlichen Park- und Verkehrskonzeptes

Sehr geehrter Herr Stadtbürgermeister,

vor dem Hintergrund des Abschlusses der Modernisierung des Münsterplatzes und der hier vorgesehenen parkfreien Zone gibt es erneut Anlass, die innerörtliche Park- und Verkehrssituation zu überprüfen und neuen Lösungen zuzuführen.

Weiterlesen ...

Antrag auf externe Begutachtung der Verkehrs- und Parksituation im Innenstadtbereich von Münstermaifeld

Die Vorstellung der geplanten Ortsumgehung durch den LBM hat gezeigt, dass eine Ortsumgehung alleine nicht reicht. Insbesondere Herr Oster wies daraufhin, dass auch Seitens der Stadt zu regeln und zu definieren ist, wer bei uns durchfahren soll und darf und wer nicht. Da der Park- und Verkehrsraum begrenzt ist, muss zusätzlich geklärt werden, wo und was möglich ist.

Es wird beantragt, für die Stadt Münstermaifeld einen Verkehrsplan zu erstellen, in dem der anfallende Verkehr geregelt und gesteuert wird:Prüfung innerstädtischer Alternativen zur Einbahnstraßenregelung nach LBM

1. Welcher Verkehr wird in der Stadt erwünscht
2. Wie kann der erwünschte Verkehr geleitet, versorgt und geparkt werden?
3. Welche Halte-, Park- und Bereitschaftsräume können für Bürger, Besucher und Touristen vorgehalten werden, die mit PKW oder Bus in     die Stadt kommen sollen/ wollen
4. Welcher Verkehr soll außen vor bleiben, z.B. Schwerlastverkehr, Landwirtschaft etc.

Zu diesem Zweck soll ein Gutachter für die Stadt eingeschaltet werden, der die hier definierten Fragen zeitnah beantworten soll.

Samstag, 29. Februar 2020

Designed by LernVid.com