Schwimmbad

Förderverein Freibad Münstermaifeld gegründet

Das Freibad Münstermaifeld schreibt seit Jahren "rote Zahlen" und soll nun Unterstützung vom neuen Förderverein erhalten. Dieser Verein mit dem Namen "Förderverein Freibad Münstermaifeld" gründete sich vergangene Woche im Sitzungssaal des Rathauses. Für den Verein wird die Anerkennung der Gemeinnützigkeit angestrebt und soll in das Vereinsregister eingetragen werden.


Die Versammlungsleitung hatte Stadtbürgermeister Maximilian Mumm übernommen. Anne Fuchs, auch Vorsitzende von der DLRG, wurde von den 35 anwesenden Interessenten einstimmig in das Amt der ersten Vorsitzenden gewählt. Als zweiter Vorsitzender wurde Bert Fuhrmann, auch aktiv in der DLRG, ebenfalls einstimmig gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Nadine Kräber, Kassiererin, Horst Fuchs-Tandi, Schriftführer, Ralf Schneider und Uwe Berens, Beisitzer. Zunächst ging es aber um die Beratung der Vereinssatzung.

Uwe Berens erläuterte den allen Interessierten vorliegenden Entwurf. Nach Beratung und Aussprache wurde die Satzung einstimmig beschlossen. Danach verfolgt der Verein ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Er will selbstlos tätig sein und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Zweck des Vereins ist die Förderung des Schwimmsports und der öffentlichen Gesundheitspflege durch ideelle und finanzielle Förderung der Stadt Münstermaifeld zur Unterstützung der dauerhaften Erhaltung des Freibades für den Badebetrieb.

Außerdem möchte der Verein sicherstellen, dass im Freibad Schwimmsport und Schulsport betrieben werden kann und zu dem Kurse zum Schwimmen, Rettungsschwimmen, Gymnastik und weitere Aktivitäten abgehalten werden können. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Veranstaltungen.

Mitglied kann jedermann werden, natürliche und juristische Personen, weiterhin Kommunen, Firmen, Vereine und auch Schulen. Beitrittserklärungen sind bei den Mitgliedern des Vorstandes zu haben und liegen zudem ab sofort auch im Rathaus der Stadt Münstermaifeld aus. Im Interesse einer dauerhaften Erhaltung des Freibades wirbt der Verein um möglichst viele Mitglieder. 23 Personen erklärten spontan in der Gründungsversammlung ihren Beitritt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt einen Euro pro Monat.

 

chronik_15-09_erlebnisbad_gruendung_bild

 

Lesen Sie unter Erlebnisbad-Maifeld weiter!

Dienstag, 18. Dezember 2018

Designed by LernVid.com