Vom Eulenturm und den dazugehörigen Gartenterrassen erstreckte sich das Wirken der Helfer bis zum Schwimmbadvorgelände. Ebenso wurden die Wege und Wiesen am Burbereich gesäubert und gepflegt. An den Mauerbereichen unterhalb des Eulen bzw. Pulverturmes Wurzelstöcke und Pflanzentriebe entfernt.
Eine zweite Arbeitsgruppe unter Leitung von Beigeordnetem Walter Meurer half bei der Aufstellung eines Basaltlavablockes, der künftig als Wegweiser zum Jakobsweg am Anfang des Fahrradradweges als Hinweis für Pilger und Besucher eine Rolle spielen wird.
Es wurde eine Menge Arbeit bewältigt. Das Wetter war allen Helfern wohlgesonnen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen vor Ort gab es gute Gespräche. Interessant war die Rückmeldung von einigen Helfern, das es immer wieder solche Aktionen geben muss, um die städtischen Bereiche in einen guten Zustand zu versetzen und mögliche Schäden an Mauerwerk auszuschließen.
Diese Anregungen müssen aufgegriffen werden, nicht nur am Burbereich, sondern auch in anderen Bereichen unserer Stadt. Wir haben viele Gebiete und Stadtbereiche, wo mit Unterstützung der Anlieger und Bürger eine Verbesserung des Wohnumfeldes erreicht werden kann. Unsere personellen Möglichkeiten sind eng, alles kann, wenn auch gewollt, nicht in dem Maß geleistet werden, wie es erwartet wird. Was denken Sie, welche Möglichkeiten bieten sich?
Allen Helfern jedenfalls ein herzliches Danke Schön! Weitere Aktionen werden stattfinden!

Dienstag, 22. Januar 2019

Designed by LernVid.com